Original-Gemälde „Erinnerung“, Unikat

199,00

  • Handgemaltes Original auf Leinwand
  • Mit Originaldias
  • Mit Dispersionsfarbe gemalt
  • Maße: 80 x 60 cm (H x B)
  • Dicke: 2 cm

Lieferzeit: 7 Werktage

Kategorie: Artikelnummer: 10145

Beschreibung

Original-Gemälde „Erinnerung“, Unikat

Abstraktes Originalgemälde auf Leinwand mit Dispersionsfarben.

Ein paar Originaldias, Farbe und Leinwand. Mehr brauchte der Künstler nicht, um die Flüchtigkeit von Erinnerungen farbstark darzustellen. Interpretationsspielraum ist genug da. Flüchtige Momente, auf einem Streichholz drappiert, das vom Wind oder der Zeit angeblasen wird. Ein schönes Gedankenspiel – und doch mit heiteren Farben inszeniert.

Der Kunstmaler und Diplom-Designer Eckhard Siekmann (siehe auch: siekmann-malerei.de) aus dem ostwestfälischen Lemgo hat hier ein farbstarkes Gemälde und einen echten Hingucker geschaffen. Das Gemälde ist auf eine Leinwand mit Dispersionsfarben gemalt und hat die Größe 60 x 80 cm. Die Dicke des Holzkeilrahmens ist 2 cm. Das Gemälde braucht man nur auf 2 Nägeln aufzuhängen. Es ist ungerahmt, jedoch an den Seitenflächen ebenfalls in blau bemalt.

Ein Holzrahmen ist ein Naturprodukt und daher nie ganz maßhaltig.

  • Handgemaltes Original auf Leinwand
  • Mit Originaldias
  • Mit Dispersionsfarbe gemalt
  • Maße: 80 x 60 cm (H x B)
  • Dicke: 2 cm

Vita des Künstlers

Seit 1986 bin ich Inhaber einer Werbeagentur in der Alten Hansestadt Lemgo. Überall da, wo meine Kreativität im Berufsleben als Grafik-Designer eingeengt wird, kann ich durch die Malerei ein ausgleichendes Gegengewicht schaffen. Malerei und Werbung lassen sich aber auch durchaus kombinieren, wenn meine Kunden z.B. für Messeauftritte oder für interne Zwecke ihre Produkte künstlerisch in Szene setzen wollen.
Meine Malerei ist immer farbstark und optimistisch. Sie ist auf die schönen Dinge des Lebens gerichtet. Ich male mit Dispersionsfarben auf Leinwand, meist großformatig, es gibt jedoch auch Aquarelle und Buntstiftillustrationen.
Inspiriert werde ich von Menschen und Orten, die ich selbst erlebt habe. Oft reicht ein Handyfoto zur Erinnerung und ich kann loslegen. Wenn ich mit einem Bild beginne, kenne ich den Ausgang. Ich male ab von meinem inneren Auge und erfreue mich, wenn das Werk entsteht, das innerlich schon längst da war.
Viel Inspiriation geben mir Städte und Straßen, in denen das Leben pulsiert. Manhattan ist ein Ort, den ich oft besucht habe und der mich auch künstlerisch nicht loslässt. Ich male manchmal monatelang gar nicht und dann packt es mich wieder. Wenn ich vor der Leinwand stehe, muss ich mich nicht anstrengen. Es ist dann alles im Fluss. Die Malerei läßt mich nie los – das ist ein großes Glück.
Meine Lieblingskünstler in der Malerei sind Vincent van Gogh und Edward Hopper.